top of page

Wie werden FTE's im beyobie Dashboard berechnet?

Dieser Artikel gibt dir einen Überblick über die in unseren Dashboard verwendete Berechnungsformel und Anwendungsfälle für Vollzeitäquivalente (FTE).


FTE Ansicht im beyobie Dashboard

Was sind Full-Time Equivalents?

FTE's zeigen das Vollzeitäquivalent eurer Mitarbeitenden auf der Grundlage ihrer wöchentlichen Arbeitsstunden und dienen dazu, die Arbeitsleistung in einer standardisierten Form zu messen. Diese Metrik ermöglicht es HR-Teams, die tatsächliche Anzahl der Vollzeitarbeitskräfte, die für die Erledigung der Arbeitslast benötigt werden, präzise zu erfassen und zu analysieren. Dadurch können Personalplanung, Budgetierung und Ressourcenzuweisung effizienter gestaltet werden.

Wie Berechnen wir FTE's?

Die Ausgangslage ist immer die Betrachtung eines bestimmten Zeitraums, der Arbeitszeit eines Mitarbeitenden pro Woche und der Wochen Arbeitszeit bei Vollzeit.


1. Beispiel anhand eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses

Anna beginnt am 01.01.2024 ihren neuen unbefristeten Job. Ihre Arbeitszeit pro Woche beträgt 35 Stunden bei einer 40 Stunden Vollzeit Woche.


Der Zeitraum in dem wir Annas FTE berechnen wollen ist der 01.01.2024 - 31.12.2024. Da Anna durch ihren unbefristeten Arbeitsvertrag auch nach dem 31.12.2024 weiter angestellt ist, lautet die FTE Formel wie folgt:


Einfache FTE Berechnung

Daraus ergibt sich für Anna folgende Berechnung:


FTE = 35/40 = 0,88 FTE



2. Beispiel anhand eines gekündigten Arbeitsverhältnisses zur Mitte des Monats

Paul beginnt ebenfalls am 01.01.2024 seinen neuen unbefristeten Job. Seine Arbeitszeit pro Woche beträgt 40 Stunden bei einer 40 Stunden Vollzeit Woche. Nach 6 Monaten hat er gekündigt und beendet sein Arbeitsverhältnis zum 15.06.2024.


Der Zeitraum in dem wir Paul FTE berechnen wollen ist ebenfalls der 01.01.2024 - 31.12.2024. Da Paul jedoch nach 6 Monaten gekündigt hat, müssen wir die FTE's anteilig berechnen, sodass die FTE Formel wie folgt lautet:


Anteilige FTE Berechnung


Daraus ergibt sich für Paul folgende Schritt-für-Schritt Berechnung:


Schritt 1

Für den 01.01 bis zum 01.06 bleibt die Berechnung wie im 1. Beispiel:

FTE = 40 Std. / 40 Std. = 1 FTE


Schritt 2

Die monatliche Berechnung seines FTE's im Juni wird anteilig berechnet, da er nur die erste Hälfte des Monats angestellt ist (bis einschließlich 15.06.2024).


Daher ergibt sich für diesen Monat folgender Betrachtungszeitraum:

full_period = period_end - period_start

full_period = 30.06.2024 - 01.06.2024 = 30 days


Nun müssen wir verstehen, wie lange Paul in diesem Monat zur Verfügung stand, um eine anteilige Verfügbarkeit zu berechnen:

time_delta = full_period - start_reduction - end_reduction


Die start_reduction ist relevant, wenn jemand in der Mitte des Monats angestellt wurde, was in Pauls Beispiel nicht der Fall ist.

Die end_reduction kommt zum Tragen, wenn das Angstelltenverhältnis in der Mitte des Monats beendet wird. Dies trifft auf Paul zu.


Schritt 3

Es ergibt sich folgende anteilige Berechnung:

start_reduction = 0 days

end_reduction = 30.06.2024 - 15.06.2024 = 15 days

time_delta = 30 days - 15 days = 15 days


FTE = 15 days / 30 days * 40h / 40h = 0.5 FTE


Ergebnis

Für 01.01.2024 bis 30.05.2024 ergibt sich für Paul 1 FTE.

Für den 01.06.2024 bis zum 30.06.2024 hat Paul anteilig 0.5 FTE's.

Ab dem 01.07.2024 bis zum Ende des ursprünglich gewählten Zeitraums (31.12.2024) werden für Paul 0 FTE's gezählt.



Können auch normierte Monate für die FTE Berechnung im beyobie Dashboard genutzt werden?

Ja, um alle Monate für die FTE Berechnung gleich zu setzen, gibt es im beyobie Dashboard die Möglichkeit einer normierten FTE Berechnung, die wie folgt behandelt wird:

Full time Day = 8 Std.

Full time Week = 40 Std.

Full time Month = 173.33 Std.

Full time Year = 2080 Std.


Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page