top of page

Predictive Analytics im Recruiting: Die Zukunft des Einstellungsverfahrens

In einer Ära, die von datengetriebenen Erkenntnissen und künstlicher Intelligenz dominiert wird, bleibt die Rekrutierungslandschaft nicht von der Welle der digitalen Transformation verschont. Vorhersagende Analyse, die einst auf Sektoren wie Finanzen und Marketing beschränkt war, hinterlässt nun ihren Eindruck in der Talentakquisition. Wie der Name schon sagt, geht es darum, historische Daten zu verwenden, um zukünftige Ergebnisse vorherzusagen. Im Bereich der Einstellung zielt sie darauf ab, den Erfolg potenzieller Kandidat*innen vorherzusagen und den Rekrutierungsprozess zu optimieren.

Die Wissenschaft hinter Predictive Analytics

Vorhersagende Analyse ist eine Kombination aus statistischen Algorithmen und Techniken des maschinellen Lernens, die verwendet werden, um die Wahrscheinlichkeit zukünftiger Ergebnisse basierend auf historischen Daten zu identifizieren. Bei dem Recruiting funktioniert sie, indem sie Daten von Tausenden von früheren Einstellungen analysiert – ihre Leistung, Langlebigkeit, Wachstum und mehr. Die erkannten Muster und Korrelationen bieten dann Einblicke in die Eigenschaften und Qualifikationen, die einen potenziellen Kandidaten erfolgreich machen könnten oder auch nicht.


Vorhersagende Analyse ist eine Kombination aus statistischen Algorithmen und Techniken des maschinellen Lernens, die verwendet werden, um die Wahrscheinlichkeit zukünftiger Ergebnisse basierend auf historischen Daten zu identifizieren.

Usecase: Predictive Analytics in Aktion

Mehrere Unternehmen, von Start-ups bis zu Fortune-500-Riesen, haben bereits den Sprung auf den Zug der vorhersagenden Analyse gewagt, und die Ergebnisse sind durchaus überzeugend.


Triumph des Tech-Titans: Ein führendes Technologieunternehmen stellte fest, dass bestimmte Universitäten nicht auf ihrem Rekrutierungsschirm waren, aber die vorhersagende Analyse ergab, dass Absolvent*innen dieser Einrichtungen oft besser abschnitten als solche von renommierteren Schulen. Eine Anpassung ihrer Strategie für die Campus-Rekrutierung auf Basis dieser Daten führte zu einer vielfältigeren und leistungsstärkeren Gruppe von Neuanstellungen.


Abschließend ist zu sagen, dass die vorhersagende Analyse zweifellos ein Game-Changer in der Talentakquisition ist. Sie bietet Recruiter*innen eine futuristische Linse, um potenzielle Einstellungen zu betrachten, wodurch der Prozess effizienter und optimierter wird. Wie bei jedem Tool liegt seine Kraft in seiner Anwendung. Die Balance zwischen Technologie und menschlicher Einsicht wird der Schlüssel sein, um sein volles Potenzial freizusetzen.


Комментарии


bottom of page